Wir Mütter besitzen einen natürlich Hang zum Grübeln, findest Du nicht auch? Nur dass uns das ewige Hin- und Her-Denken nicht wirklich dabei hilft, Probleme zu lösen. Weder bei der Kundengewinnung noch bei der Kinderbegleitung. Wie Du trotzdem innerlich zur Ruhe kommst und Frieden findest, erfährst Du hier.

 

Vor kurzem war ich in Athen auf meiner zweiten Trainingswoche zum “transformative Coach”.

 

Besonders eine Einsicht in das menschliche Potenzial möchte ich mit Dir teilen. Denn als Beobachter einer Coaching Demonstration zwischen unserem Trainer und einem Klienten durfte ich überrascht wahrnehmen, wie sich Probleme von selbst lösen, wenn wir sie zur Seite stellen.

 

Warum sich Probleme schneller lösen lassen, wenn wir uns selbst aus dem Weg gehen 

 

Meistens läuft es ja ungefähr so ab: Irgendetwas passiert und Du oder ich gewinnen den Eindruck: Das ist ein Problem! Zu wenig Einträge auf der Newsletter-Liste könnte der Grund sein, oder das Verhalten der Nachbarn.

 

Wir fragen uns:
  • Was habe ich übersehen?
  • Wie kann ich das lösen?
  • Welche Strategie ist die beste?

 

Doch stell Dir vor, dass uns diese Gedanken vielleicht nur bedingt weiterbringen.

 

Denke zum Beweis an einen „Problem-Knochen“, an dem Du schon eine Weile kaust. Welchen Erlösungs-Effekt hatte Dein Hin- und Her-Denken bisher auf einer Skala von 0 bis 100%?

 

Zu viele Gedanken können wie ein Schleier sein, der sich über unsere Intuition legt, über unsere Verbundenheit mit einer höheren Intelligenz, die ihre Wunder wirkt, sobald wir aus dem Weg gehen.

 

Das Problem, dass der Klient zur Coaching Demonstration mitbrachte, war das Gefühl, niemals an den Erfolg des eigenen Vaters heranzukommen und sich wertlos zu fühlen.

 

Es wurde nur kurz zu Beginn des Coaching erwähnt und dann zur Seite gelegt, während der Kunde durch sanftes Heranführen Schritt für Schritt bei sich selbst ankam.

 

In Kontakt mit sich selbst entdeckte er eine völlig neue Welt, in der die Anerkennung des Vaters überhaupt keine Rolle mehr spielte. Am Ende strahlte er glücklich über beide Ohren und spielte mit dem Gedanken, Schulkinder an ihr eigenes Potenzial heranzuführen.

 

Durch Malen bei Dir selbst ankommen – Das Wolkenkuckucksparadies 

 

Im Interview mit meiner Kundin Kita Markewitz gehen wir ebenfalls darauf ein, wie sich Probleme durch Kontakt mit dem eigenen Selbst viel leichter lösen lassen:

 

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded.
I Accept

Ich durfte Kita bei der Entstehung ihres Wolkenkuckucksparadies unterstützen, einem virtuellen Ort, an dem Malen zum Kraftanker für Frauen und Mütter wird.

 

Kita ist von Haus aus Grafikerin und Gestalttherapeutin. Als Mutter von zwei Kindern gibt ihr das Online Business jetzt die Möglichkeit, ihre berufliche Selbstverwirklichung mit der Familie gut zu verbinden.

 

Als Frau mit Tiefgang kennt sie die hellen und die dunklen Momente des Lebens und greift ganz natürlich zu Farben und Pinsel, wenn der Alltag plötzlich schwer erscheint oder ihr zu vieles durch den Kopf geht.

 

Das Malen ist Kitas Geheimrezept für Zufriedenheit, denn es hilft ihr, wieder bei sich selbst anzukommen und ihre Perspektive zu wechseln.

 

Wenn Du mit ihr die Pinsel schwingen möchtest, dann schau doch mal bei ihrer kostenfreien Paint-Night vorbei.

 

Bevor Du loslegst würden wir jedoch sehr gerne von Dir wissen:

 

Was hilft Dir, bei Dir selbst zu bleiben? Und was ist ein Gedanken-Knochen, den Du für heute einfach mal zur Seite legen könntest? Du musst Dein Problem ja nicht ganz loslassen, sondern nur für einen Tag. Abgemacht? 🙂

P.S.: Wenn Du auch an Coaching mit mir interessiert bist, dann buche gerne ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit mir.