≡ Menü

Warum alle profitieren, wenn Du es Dir gut gehen lässt

Wenn Du eine Mama fragst wovon sie gerne mehr hätte, dann antwortet sie meistens: „Mehr Zeit für mich!“ Mit der richtigen Einstellung geht es ganz einfach sich ein bisschen Extra-Zeit zu erschaffen. Hier nenne ich Dir 3 Gründe, mit denen Du gar nicht mehr anders kannst, als Dir regelmäßig Auszeiten für Dich und Dein Business zu gönnen.

 Das „Ich werde mir selbst gerecht“-Projekt

Eine Freundin von mir, festangestellt und mit Kindern, marschiert gerade heldenhaft durch eine Ehe-Krise. Sie ist ein echter Engel, liebevoll, unterstützend und von Natur aus freundlich. Doch die aktuellen Herausforderungen haben ihr gezeigt, dass genau diese Eigenschaften nicht immer konstruktiv auf ihr Lebensgefühl und Eheglück einwirken.

„Mir ist klar geworden, dass ich nicht weiter komme, wenn ich es immer allen recht mache. Ich muss mich mehr um mich selbst kümmern,“ sagt sie.

Meine Freundin nennt ihren Entwicklungsprozess das „Ich werde mir selbst gerecht“-Projekt. Das Spannende ist, dass dieses Projekt nicht nur einen positiven Effekt auf meine Freundin hat, sondern vor allem auch erleichternd auf ihren Mann und die Kinder wirkt. Dass sie auch mal „Nein“ sagt und ihren eigenen Bedürfnissen nachgeht scheint allen irgendwie gut zu tun.

Kennst Du das? Du lässt für einen Tag alles stehen und liegen, um einfach mal etwas für Dich zu tun und bei Deiner Rückkehr triffst Du auf einen glücklich zerzausten Mann und lachende Kinder.

Die 3 Top-Argumente, die Dich ohne schlechte Gefühle Dein Ding machen lassen (und die Du beim Aushandeln Deiner Auszeiten benutzen kannst ;))

1.    Du bist ein Vorbild für Deine Kinder

Eine Klientin von mir hat kürzlich überlegt wie sie für 6 bis 8 Stunden pro Woche die optimale Betreuungsperson für ihre drei Kinder finden kann. Als klar war, was sie zu tun hatte, stellte ich ihr die Frage:

„Was könnte Dich daran hindern diese Schritte umzusetzen?“ „Puh“, sagte sie nach kurzem Schweigen, „dass ich meine Kinder loslassen muss.“

Daraufhin schauten wir uns an, wie ihre Kinder davon profitieren werden, wenn sie ihrem unternehmerischen Traum treu bleibt. Und wir entdeckten nur Vorteile: Die Kinder haben dann nicht nur eine glückliche Mutter, sondern auch ein großes Vorbild.

Was kann es Wichtigeres geben als den eigenen Kindern ein tiefes Vertrauen in ihre Schöpferkraft, in die Umsetzbarkeit der eigenen Visionen und Träume zu vermitteln?

Fürs Notizbuch: Jeder kleine Schritt, den Du auf Deine großen Träume zugehst, ist auch ein Schritt mit dem Du Deine Kinder in ihre eigene Kraft bringst.

 2.    Du stärkst die Eigenständigkeit Deiner Kinder

Als ich das erste Mal nach Magas Geburt auf eine Weiterbildung gehen wollte, plagte mich lange Zeit die Frage, ob ich ihr das wirklich zumuten konnte. Sie war anderthalb Jahre alt, ich hatte sie abgestillt und mein Mann hatte sich für die ganzen Tage frei genommen.

Eigentlich war alles optimal organisiert und trotzdem hielt ich immer noch Ausschau nach einem klaren Pro- oder einem klaren Contra-Zeichen.

Bis ich ein weiteres Gespräch mit unserem ganzheitlichen Kinderarzt führte. Ich hatte ihn schon mehrmals um Rat gebeten und er hatte mir schon mehrmals empfohlen, meine Weiterbildung einfach zu machen. Als ich jetzt wieder auf ihn zukam fragte er mich frisch von der Leber weg: „Kann es sein, dass Sie unter Perfektionismus leiden oder einen Kontrollzwang haben?“

Das öffnete mir die Augen und ich packte meine Koffer.

Mein Mann und meine Tochter hatten eine tolle Zeit zusammen, die ihre Verbindung zueinander sehr gestärkt hat. Mir wurde klar, dass meine Abwesenheit der Vater-Tochter-Beziehung richtig gut getan hat.

Fürs Notizbuch: Kinder brauchen vertrauensvolle Bezugspersonen jenseits ihrer Mama. Das macht sie stark und stolz. Wenn Du sie ab und zu in die Obhut einer anderen Vertrauensperson gibst, förderst Du ihre Eigenständigkeit.

 3.    Du machst Deinen Mann glücklich

Bei unserem letzten Familienurlaub lernten wir José kennen. Mit Schmuckstücken, Muscheln und Perlenketten behangen lief er den Strand auf und ab, um sie an willige Touristen zu verkaufen. Er erzählte uns, dass er seiner Frau immer gerne schönen Schmuck schenkt und seine Begründung war: „Happy Wife. Happy Life!“

In diesem Moment mussten wir lachen. Aber ich habe noch öfter an ihn zurück gedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich José voll zustimmen kann.

Das schönste Geschenk, dass Du Deinem Mann machen kannst, ist ihm das Gefühl zu vermitteln: „An Deiner Seite bin ich glücklich und stolz. Ich bin so froh, Deine Frau zu sein.“

Dieses Gefühl kommt natürlich nicht so leicht auf, wenn Du den ganzen Haushalt alleine managst, Dich um die Kinder kümmerst, irgendwie noch Zeit für Dein Business findest und am Ende des Tages ausgelaugt ins Bett plumpst.

Fürs Notizbuch: Um die erfüllte Frau an der Seite Deines Mannes zu sein brauchst Du Zeit für Dich und für Deine eigenen Projekte. Nimm sie Dir. Je entspannter und zufriedener Dein Mann Dich erlebt, desto glücklicher machst Du ihn.

 

Wie schaufelst Du Zeit für Auszeiten frei? Wie organisierst Du die Betreuung Deiner Kinder? Wie gehst Du mit Erschöpfung um? Bestimmt hast Du noch ein paar Tipps für die anderen Mamas und mich. Ich freue mich von Dir in den Kommentaren zu hören!

Klicke Ja!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann fordere hier mehr davon an. Ich liefere Dein wöchentliches Gratis-Coaching direkt in Deiner Inbox ab.

Kommentar verfassen