Viele Mütter mit eigenem Business sehnen sich nach einem stetigen Kundenstrom, der ihnen Sicherheit, Freude und Gelassenheit schenkt. Das zu schaffen ist definitiv möglich und zwar so, dass noch genug Zeit für Deine Kinder übrig bleibt. Natürlich bieten sich dafür bewährte Methoden an. Gleichzeitig kann es zu regelrechten Wundern führen, wenn Du die unbekannte Komponente X zulässt, um mehr Kunden zu gewinnen. Wie das geht, erkläre ich Dir hier.

„Wenn Du mehr Kunden willst, dann brauchst Du mehr Reichweite.“ – Wirklich?

Es ist eine gefühlte Unendlichkeit her, dass ich als Austausch-Studentin in London gelebt habe.

Damals stand ich ganz am Anfang meiner persönlichen Entwicklung und ich rannte mit einer Menge Annahmen durch die Welt, die sich eine nach der anderen als „unzutreffend“ erweisen sollten.

Ich war beispielsweise felsenfest davon überzeugt: „Wenn ich in der Weltmetropole London lebe, dann werde ich richtig glücklich sein.“

Doch ich machte eine viel profundere Erfahrung.

Ich bekam zwar Zugang zu den angesagtesten VIP-Parties, musste aber feststellen, dass mir das im Grunde nicht wirklich viel bedeutete.

Nach den Parties war ich kein bisschen glücklicher als vor den Parties und ich kapierte auf einer fundamentalen Ebene:

„Das Glück, das ich suche, werde ich nicht im Außen finden.“

Seitdem habe ich viele „Wenn…., dann…“ Gleichungen aufgegeben und ich finde, dass unsere Gesellschaft gerade kollektiv an einem Punkt steht, wo sich die Dinge neu sortieren.

  • „Wenn Du einen guten Job willst, dann brauchst Du einen guten Schulabschluss.“ – Freilerner und Komponist Andre Stern beweist das Gegenteil.
  • „Wenn Du viel Geld verdienen willst, dann musst Du hart arbeiten.“ – Tim Ferriss macht das mit 4 Stunden die Woche. 😉
  • „Wenn Du mehr Kunden willst, dann brauchst Du mehr Reichweite.“ – Wirklich?

Das stimmt nicht immer: „Für mehr Kunden muss ich mich mehr vernetzen, mehr zeigen, mehr bieten.“ 

Mit MAMA Revolution habe ich relativ schnell einen konstanten Kundenstrom erzeugt, ohne dass ich eine riesige eMail-Liste hatte. Und ich kann an meinen Kundinnen beobachten, wie die klassischen Gleichungen zu bestimmten Phasen einfach nicht aufgehen wollen.

Sobald der Wunsch nach „mehr Kunden“ auftaucht, stehen auch sofort eine Menge bekannter Lösungen parat.

  • Mach Webinare
  • Mach einen Podcast
  • Schreib Gastartikel
  • Vernetz Dich stärker
  • Schalte Facebook Ads

Das Problem ist: Wenn alle Antworten bereits feststehen, dann existiert kein Raum für völlig neue Erkenntnisse und Erfahrungen.

Kürzlich durfte ich eine tolle Klientin unterstützen, die sehr engagiert an ihrem Business arbeitete, die aber mit einer Menge Aufwand keine Kunden erschuf.

Erst als sie sich die Zeit nahm nach Innen zu gehen, durchzuatmen, ein paar Termine abzusagen, kam der Durchbruch. Jetzt hat sie Klarheit und Kunden.

In ihrem Fall hat eine völlig neue, bisher unbekannte Gleichung zum Erfolg geführt:

„Wenn Du mehr Kunden willst, dann mach weniger und nimm Dir eine Auszeit.“

Für mich ist das echte Heldinnen-Arbeit.

Es braucht Mut und Bescheidenheit, um den Beton der eigenen Realität so zu hinterfragen, dass ein Riss entsteht, durch den die Magie des Unbekannten hindurch schimmern kann.

Sogar die Wissenschaft beweist: „Du kannst mehr Kunden mit weniger Reichweite gewinnen.“

Kürzlich habe ich einen spannenden Artikel mit dem Titel „Die unheimliche Macht der Gedanken“ gelesen.

Es wird der US-Herzspezialist Dean Ornish zitiert, dessen Patienten verblüffende Heilungen manifestieren: Ihnen gelingt es nachweislich, durch Visualisation verstopfte Adern zu öffnen und neue Herzzellen zu produzieren.

Die Kraft, die solche Wunder möglich macht, ist für mich die „unbekannte Komponente X“.   

Wenn Du mit Hilfe von Visualisation, Dein Herz heilen kannst, dann kannst Du auch mit geringer Reichweite genug Kunden gewinnen und überhaupt jeden Traum erfüllen, den Du für Dein Leben und Dein Business hast.

Um dahin zu kommen dürfen wir allerdings in aller Bescheidenheit zugeben: „Ich kenne nicht alle Antworten,“ und dadurch die Kraft in uns aktivieren, die Wunder produzieren kann.

Deine 5 nächsten Optionen, um mehr Kunden zu gewinnen

Geh mal davon aus, dass die Gleichung „Für mehr Kunden brauche ich mehr Reichweite“ nur dann gültig ist, wenn Du daran glaubst.

Du hättest aber auch die Freiheit an ganz andere Gleichungen zu glauben. Zum Beispiel:

  • „Um mehr Kunden zu gewinnen, könnte ich jeden Tag 10 Minuten laut tanzen und singen.“
  • „Um mehr Kunden zu gewinnen, könnte ich eine Woche Facebook abschalten.“
  • „Um mehr Kunden zu gewinnen, könnte ich ein Vision Board basteln.“

Denke Dir ganz spontan mindestens 5 verrückte, lustige, unkonventionelle Antworten aus, die Dich begeistern oder zum Lachen bringen.

„Um mehr Kunden zu gewinnen, könnte ich

1. ____________________________.“

2. ____________________________.“

3._____________________________.“

4. ____________________________.“

5. ____________________________.“

Welche Deiner 5 möglichen Optionen inspiriert Dich gerade am meisten? Bis gleich in den Kommentaren, jippieh 🙂