Wer berät Dich: Dein innerer Antreiber oder Deine innere Weisheit? So folgst Du der richtigen Stimme im Business

2018-04-16T09:40:41+00:00 Von |4 Kommentare

Wenn Deine “Ich muss noch” Liste kein Ende findet und Du partout nicht sehen kannst, was Du schon alles voran gebracht hast, dann dominiert wahrscheinlich gerade der “innere Antreiber” Deinen Business Aufbau.

Du weißt schon, die Stimme, die Dich mehr unter Druck setzt als der strengste Boss es je wagen würde.

Dieser dringlichen Stimme zu folgen kann schnell zu einer totalen Lustlosigkeit und Erschöpfung führen, wohingegen die innere Weisheit eine nachhaltige und langfristige Business Beraterin ist.

In diesem Video erklären meine Kollegin Shailia Stephens und ich, wie Du beide Stimmen voneinander unterscheiden kannst, um mehr Leichtigkeit und Spaß als Unternehmerin zu haben.

 

 

Eine Kundin von mir hat ihrem inneren Antreiber den Namen “der Hochleistungsdiktator” gegeben.

Diese Bezeichnung finde ich absolut zutreffend, denn jede Unternehmerin kennt diese Unzufriedenheit mit sich, dieses Gefühl “Ich müsste schon viel weiter sein” oder “Ich mach einfach viel zu wenig.”

Aber ist das wirklich so?

Gibt es nicht auch eine entspanntere Art Business zu machen und erfolgreich zu sein?

Hier geht’s zu unserem kostenfreien Grundlagen-Training: Entfalte ein starkes Mindset für entspannten Erfolg

In der interessanten Streitschrift “Entschulung der Gesellschaft” beschreibt Ivan Illich, wie Kinder durch Schulen auf ein entfremdetes Leben unter Leistungs- und Konsumdruck vorbereitet werden.

Wir sind alle Kinder dieses Schulsystems und falls Du eine innere Rebellion gegen den inneren Antreiber fühlst, dann bist Du auf dem Weg der Genesung!

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht immer, wann ich etwas einfach nur vor mir herschieben möchte und mein Herz aber eigentlich sagt:

“Tu es, auch wenn Du gerade keine Lust hast, es ist wichtig, jetzt vorwärts zu gehen.”

Oder ob der innere Antreiber mich zu Tätigkeiten verlocken möchte, die zwar sehr sinnvoll und erfolgversprechend klingen, die aber auf dem Weg meines Herzens trotzdem (noch) nicht wichtig sind…

 

Wie ist das bei Dir?

Wie erlebst Du den inneren Antreiber in Deinem Business?

Woran erkennst Du, welche dieser Stimmen gerade zu Dir spricht?

 

Die anderen Mamas und ich freuen uns auf Deine Sichtweise in den Kommentaren. Bis gleich! 🙂

Beteilige Dich am Austausch

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

4 Kommentare

  1. Sonja 21. April 2017 um 10:40 Uhr - Antworten

    Liebe Sandra Heim, liebe Shailia, endlich habe ich mir euren Talk über die innere Weiseheit und innere Antreiber angehört und ich muss sagen, es hat mich tief bewegt.

    Es ist nämlich so, dass ich mich zur Zeit ziemlich ausgebrannt und leer fühle und obwohl ich die Gründe schon geahnt hatte, hat dieses Video mir alles noch viel klarer gemacht: Ich bin ausgebrannt, weil ich die ganze Zeit versuche es meinem Antreiber recht zu machen und dabei das was ich wirklich will und brauche völlig vernachlässige. Weil ich mir nicht erlaube, nichts zu tun, oder etwas anderes zu tun.

    Die Frage: “Was würde ich tun, wenn ich die Erlaubnis hätte, zu tun, worauf ich Lust habe?” hat mich schlicht zu Tränen gerüht und ich habe gespürt, welche Räume sich in mir öffnen könnten, wenn ich die Antwort darauf zulassen könnte… Darüber werde ich jetzt erst einmal schreiben. Vorerst aber weiterhin im geheimen, denn ich weiß noch nicht, wie ich meine Überlegungen zu eurem Nutzen veröffentlichen kann, ohne meinem inneren Antreiber zum Opfer zu fallen.

    Gerade jetzt tut es mir leid, dass ich nicht an eurem BEYOND-Programm teilgenommen habe, aber tief in mir weiß ich auch, dass ich dazu noch nicht bereit war. – Es kam quasi zu plötzlich für mich. 😀 – Aber das nächste Mal kommt bestimmt und dann werde ich bereit sein! 😀

    • Sandra Heim 15. Mai 2017 um 17:06 Uhr - Antworten

      Liebe Sonja, ich freu mich sooo, dass wir Dir Dir durch das Video helfen konnten! Es ist wirklich vor allem der mentale Stress, der das Online-Unternehmerinnen Dasein anstrengend macht. Stark, dass Du Deine inneren Räume spüren kannst, in denen so viel mehr Glück und Zufriedenheit und Kreativität möglich ist. Das nächste BEYOND Programm startet auf jeden Fall – und Du bist von Herzen eingeladen 🙂

  2. Riccarda Larcher 20. April 2017 um 11:50 Uhr - Antworten

    Ich glaube mein innerer Antreiber hat irgendwann mal w.o. gegeben, weil mein Herz ihn voller Liebe an die Wand gedrückt hat 🙂 Wer aber da ist: der innere Kritiker, der meint: “Du hast zu wenig Videos, du hast keine aufgenommenen Meditationen, du bist nicht sichtbar genug, du wirst nicht zu Interviews eingeladen. Du bist nicht präsent genug.”
    Dann kommt meine innere Führung und meint: “Ja, das stimmt alles, Also was tun wir? Eines nach dem anderen.” Mein aktuelles Projekt ist mein Online-Kurs “I love me – mein Weg zu mehr Selbstwert” Das ist das EINE Dinge, das ich jetzt gerade mache. lg Riccarda

    • Sandra Heim 15. Mai 2017 um 17:03 Uhr - Antworten

      Liebe Riccarda, den kennen wir alle 🙂 Wobei ich Dein “Ja, das stimmt alles” nicht wirklich unterschreiben kann – Du hast gerade ein starkes neues Buch veröffentlicht und Deinen Sichtbarkeitsfaktor super erhöht, oder? 😉 Nur so als kleines Beispiel. Den Fokus auf EINE Sache finde ich super, weiter so!!!